Eins-zu-Eins-Coachings

Teamarbeit

Das Einzeltraining ist sinnvoll, um gezielt an einem Problem zu arbeiten. Auch Verhaltensberatung kann ein Thema sein - hier stehen Erziehungsprobleme weniger im Vordergrund. Es geht vor allem um das Verhalten des Hundes in bestimmen Situationen. 

 

Ich werde mich individuell jedem einzelnen Thema widmen.  

 

Zusammenarbeit

In diesem Zusammenhang arbeite ich auch öfters mit verschiedenen Tierärzten und mit einem Psychologen zusammen. Je nachdem, was nötig und sinnvoll ist. 


Einzeltraining

Privatstunde

Dauer: 1 Stunde

Kursinhalt:

  • ganz auf Ihre Wünsche zugeschnitten
  • von Leinenführigkeit bis Anspringen
  • Impulskontrolle
  • Bindung und Rückruf
  • Ausdrucksverhalten des Hundes kennen lernen

Es ist sinnvoll, individuell an einem Thema zu arbeiten, und zwar ohne Ablenkung und andere Hunde. In der Einzelstunde geht es explizit um Trainings- und Erziehungsprobleme. Es ist keine Verhaltensabklärung.

Verhaltens beratung

Verhaltenstherapie

Dauer: je nach Aufwand

 

Der Erstbesuch findet immer am Wohnort des Hundes statt. Es gibt ein Gespräch , bei dem bestehende "Probleme" offen angesprochen werden, damit eine korrekte Diagnose und Prognose erstellt werden kann.

 

Kursinhalt:

  • Legt ihr Hund ein für Sie auffälliges Verhalten an den Tag?
  • Hat Ihr Hund Probleme mit Schnappen und Beissen gegen andere Familienmitglieder oder gegen Sie selbst?
  • Kann Ihr Hund nicht alleine sein?
  • Ist ihr Hund regelmässig in Hund-Hund-Raufereien verwickelt?
  • Verhält sich Ihr Hund rastlos und kommt schlecht zur Ruhe?
  • Knurrt ihr Hund scheinbar grundlos Menschen an?
  • Wurde ihr Hund dem Veterinäramt gemeldet und hat Auflagen erhalten?
  • Zerstört Ihr Hund die Wohnungseinrichtung?
  • Sind Jogger, Fahrradfahrer, Autos, usw. sehr spannend für Ihren Hund?

Wichtig!

  • Es stellt kein persönliches Versagen dar, einen Hund zu haben, der eine Verhaltensauffälligkeit zeigt
  • Warten Sie nicht zu lange ab, das Verhalten bessert sich nicht von selbst
  • Es ist mir wichtig, dass sich Hund und Halter wohl fühlen
  • Es gibt jederzeit die Möglichkeit, die gegenseitige "Geschäfts-Beziehung" aufzulösen
  • Vertrauen und Diskrektion sind entscheidend für ein gutes Miteinander

Rent-a-Trainer

Gerne komme ich für Seminare, Vorträge oder Trainings zu Ihnen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Hundeverein oder einen Rasseclub handelt. Gerne erwarte ich Ihre unverbindliche Anfrage!